Was ist Generika?

Wie Sie wissen, dauert die Entwicklung neuer Medikamente eine ziemlich lange Zeit, dafür werden große Gelder ausgegeben. An der Erfindung eines neuen Medikaments arbeiten zunächst die Wissenschaftler, dann testen ihn die Mediziner, und erst nach den positiven Ergebnissen wird das neue Präparat patentiert. So ein langer und mühsamer Prozess verursacht in der Regel einen hohen Preis für Arzneimittel.

Aber es gibt auch gute Nachrichten: die Weltgesundheitsorganisation dachte noch an die Bedarfsträger mit mittleren und niedrigen Einkommen verpflichtete noch 1994 die Firmen-Rechtsträger, den anderen Pharmaunternehmen eine geltende Formel der Mittel zu übergeben.

Also für die anderen Firmen entstand somit die Möglichkeit, nach den angegebenen Komponenten und der Formel Analoga von bekannten Marken-Medikamenten zu produzieren. Das Eigentum am Patent der Erfindung blieb nur ein Teil der Namen der Medikamente, wenn die Bezeichnung des Wirkungsstoffs und der wichtigsten Komponenten wurden ohne Änderungen im internationalen Format gewährt. So begann man im Apothekennetz neue Medikamente mit der gleichen Wirkung wie das teure importierte Medikamente zu sehen, aber in der Regel mit einem niedrigeren Preis und einem anderen, obwohl auch oft ähnlichen Namen. Diese Ersatzstoffe nennen wir heute Generika.

Ein wichtiges Beispiel für den Prozess der Umwandlung von einer teuren, für die gewöhnlichen Menschen fast unzugänglichen Pille in das verfügbare Medikationsmittel ist die Geschichte von Sildenafil. Dieser Stoff ist Bestandteil solcher Medikamente wie Viagra, Levitra, Cialis und andere. Seit der Veröffentlichung dieser Medikamente vor mehr als 20 Jahre wurden ihre Formeln für die Generika herstellenden Unternehmen verfügbar. Diese pharmakologischen Unternehmen haben es wiederum geschafft, nicht nur eine Analogie von Viagra zu schaffen, sondern auch es zu verbessern, wobei die Wirkung bis zu einem Maximum gestiegen, und Nebenwirkungen auf ein Minimum reduziert waren.

Ein wichtiger Faktor ist der Preis von Generika: es ist viel niedriger als bei dem Originalprodukt. Sie werden angenehm überrascht sein, wenn Sie die Viagra-Preise in den USA und die der Generika in der Apotheke um die Ecke Ihres Hauses vergleichen.

Sie haben also beschlossen, das Generikum von Viagra zu kaufen und zu versuchen. Sie denken dabei natürlich daran, ob so ein Ersatz genauso gut ist wie Viagra selbst.

Zweifellos wäre die ideale Lösung zu allen Zeiten das Verhältnis Preis-zu-Qualität. Deshalb ist Viagra Generika so populär. In der ganzen Welt produzieren Tausende Unternehmen Pillen mit Sildenafil als Wirkstoff und realisieren sie erfolgreich auf dem Markt seit vielen Jahren. Ebenso wie Viagra, Generika werden Generika gründlich erforscht und testiert, und erst danach erhalten sie Zugriff zur Massenfabrikation. Viele Menschen haben die wunderbare Wirkung von Viagra Generika erlebt und genießen ein aktives sexuelles Leben von Tag zu Tag.

Wenn Erektionsstörungen schon da sind und der Grund dafür eine Durchblutungsstörung im Schwellkörper des Penis ist, sollte Sildenafil eingenommen werden. Natürlich muss man unbedingt den Arzt sehen und das Problem nie treiben lassen. Ein erfahrener Arzt ist in der Lage, die erste Dosis des Medikaments zu bestimmen.

Viagra und seine Generika lösen im Körper den Prozess der Unterdrückung von Stickstoffmonoxid aus, verursachend Krämpfe der Muskeln und Gefäße im Penis, und da dieses Problem die Hauptursache der erektilen Dysfunktion bei 80% der Männer ist, wird das sexuelle Leben ohne Viagra freudlos.

Von der Einnahme der Pillen bei erhöhtem Blutdruck hängt das Leben des Menschen und von der Einnahme von Viagra das sexuelle Leben des Mannes ab. Ob es sich lohnt, wegen der hohen Preise auf wichtige Lebensmomente zu verzichten, sind wir nicht so sicher. Es wäre viel besser, ein für sich passendes Viagra Generika zu finden und eigene Beziehungen zumindest jeden Tag zu genießen.